Australischer Lungenfisch: Rauchfrei-Leipzig ist Tierpate

Australischer_Lungenfisch

Ich habe Freundschaft geschlossen! – Mit einem Lungenfisch! Seit Kurzem bin ich Tierpatin des lebenden Fossils.

Ein Herz für Lungenfische

„Mein“ Australischer Lungenfisch lebt im Vulkanstollen im Gondwanaland des Leipziger Zoos. Zugegeben, so ein Lungenfisch ist nicht gerade eine Schönheit. Aber in einer Freundschaft kommt es eh‘ auf die inneren Werte an, oder?! Und da ich ja berufsbedingt auf funktionierende Lungen stehe, war es quasi „Liebe auf den ersten Blick“… 😉

Jedenfalls war ich völlig fasziniert, als ich erfuhr, dass dieser Urzeitfisch nicht nur die Kunst der Kiemenatmung beherrscht, sondern auch – untypisch für einen Fisch – mit einer Lunge Sauerstoff aus der Luft aufnehmen kann.

Seine Lunge hilft ihm in Trockenperioden, wenn das Wasser um ihn herum verdunstete, zu überleben. Wenn die Sauerstoffversorgung über die Kiemen nicht mehr ausreicht, steigt er nämlich zweimal pro Stunde an die Wasseroberfläche, um zu atmen. Donnerwetter!

Man sagt, das höre sich an wie ein kleiner Blasebalg. Und dieses Geräusch kenne ich bestens – so klingt auch mancher Raucher, der zu mir in die Praxis kommt…

Bildquelle: Australischer Lungenfisch – Zoo Leipzig

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *